Maha Shivaratri – eine Nacht des spirituellen Erwachens

Veti putea fi in contact cu noi,
primind articole despre yoga si tantra,
anunturi despre cursuri și evenimente
pe grupul de Telegram

Yoga Meditatie Tantra cu Leo Radutz
https://t.me/yogaromania

Shivaratri

auch “die Nacht ohne Mond” genannt – ist ein Moment mit tiefen spirituellen Werten. Dies ist eine Nacht der göttlichen Transzendenz, sehr wichtig für Yogis auf der ganzen Welt.

Dieser Moment behauptet:
-tiefe Meditation
-unerwünschte Gewohnheiten zu verlernen und Süchte zu beseitigen
-Neuanfänge oder Mentalitätswechsel.
*mehr über Shivaratri HIER.

Maha Shivaratri ist ein jährlicher Feiertag von großer Bedeutung in Indien. Dieser Feiertag kann jedoch über die religiösen Aspekte hinaus verstanden werden, durch die Tatsache, dass er die Essenz jedes Wesens und des gesamten Universums, das Höchste Selbst, die Transzendenz, feiert.

Dieser Moment ermöglicht einen außergewöhnlichen qualitativen Sprung in der persönlichen, spirituellen Entwicklung

Wie auch immer, aber wenn wir uns an spirituellen Aktivitäten beteiligen, können wir außergewöhnliche Ergebnisse erzielen, die den Ergebnissen entsprechen, die nach einem Jahr fleißiger Spiritueller Praxis erzielt wurden.

Die am häufigsten angegebenen yogischen Praktiken für Maha Shivaratri

  • hingebungsvolle Methoden (Bhakti Yoga) – aufrichtige Gebete, Ananta (geheime Technik aus dem Abheda Yoga)
  • Beziehung zu Shiva – der Aspekt des Bewusstseins des Seins, des ewigen Männlichen
  • Arbeiten mit kurzen geheimen Mantras (Bija) – Japa / Ucchara
  • Anaharin – schwarzes Fasten mit Wasser oder eine möglichst reine Diät
  • Grundlegende Meditationen
  • Meditationen des “brennenden” Karmas
  • Andachtsentnahmen von kurzer Dauer (12-24h).

Maha Shivaratri in Indien

Maha Shivaratri ist das wichtigste Ereignis im indischen spirituellen Kalender, das die “Überwindung von Dunkelheit und Unwissenheit” im Leben und in der Welt symbolisiert. Sie feiern diesen Feiertag als eine außergewöhnliche spirituelle Gelegenheit. Deshalb faste ich den ganzen Tag und bleibe die ganze Nacht wach und meditiere intensiv. Die Uneingeweihten wiederholen ununterbrochene Mantras, singen Hymnen der Herrlichkeit, die Shiva gewidmet sind, oder verehren das berühmte Symbol Shiva Lingam.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen