Eine Bibliothek in Rumänien steht an erster Stelle an der Spitze der schönsten Bibliotheken der Welt

Veti putea fi in contact cu noi,
primind articole despre yoga si tantra,
anunturi despre cursuri și evenimente
pe grupul de Telegram

Yoga Meditatie Tantra cu Leo Radutz
https://t.me/yogaromania

Die Bibliothek der Technischen Universität Iasi wurde als schönste Bibliothek der Welt ausgezeichnet, das Ergebnis einer Umfrage des boredpanda.com Portals.

Eine wenig bekannte Bibliothek in Rumänien gilt als eine der schönsten der Welt. Das ist zumindest die Meinung vieler Besucher des Portals, boredpanda.com das seit neun Tagen online befragt wird. Über 400.000 Benutzer haben bisher die Vorschläge der Website analysiert, die sich auf die Suche und Förderung einzigartiger Bilder aus der Welt spezialisiert hat.

Im Moment ist die Bibliothek der “Gheorghe Asachi” Universität von Iasi (ICU) auf dem 1. Platz in den Präferenzen der Benutzer, eine ehrenvolle Position, da sich unter den “Konkurrenten” architektonische Meisterwerke wie die Trinity College Library in Dublin, die Königlich Portugiesische Bibliothek in Rio de Janeiro, die Admonter Klosterbibliothek im spätbarocken Stil, die Nationalbibliothek in Prag, die Nationalbibliothek von Frankreich oder die Kongressbibliothek der Vereinigten Staaten in Washington befinden.

Die Bibliothek von Iasi wurde Anfang 1948 im neuen Gebäude des Universitätspalastes, dem heutigen Sitz der Universität “Al. Ioan Cuza” von Iasi, gegründet. Die Erweiterung des Palastes wurde von I.G. Pompilian im gleichen eklektischen Stil wie der ursprüngliche Palast entworfen, bemerkt adevarul.ro.

Der Bau der Erweiterung begann am 5. August 1929, und auch der Architekt Theodor Vasilescu war an den Arbeiten beteiligt. Von 1933 bis 1942 hieß die Universität von Iasi Mihăileană-Universität, danach änderte sich der Name in Cuza-Voda-Universität. Anfangs war der Buchbestand der technischen Bibliothek bescheiden, von nur 12.000 Einheiten. Derzeit verfügt die ICU-Bibliothek über einen Gesamtbestand an Dokumenten von 962.528 Bänden – (522.187 Bücher, 129.332 Zeitschriften, 5.042 Spezialfonds (CDs, DVDs, Mikroformate) und 305.967 technische Dokumente.

 

Quelle: http://onlinereport.ro/o-biblioteca-din-romania-pe-locul-intai-in-topul-celor-mai-frumoase-biblioteci-din-lume/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen