Der Weg der Befreiung vom Schmerz ist Bewusstsein

FriedeHören Sie heute auf, Schmerzen zu verursachen.

Es gibt keinen Menschen, dessen Leben völlig frei von Schmerz und Leid ist. Geht es nicht mehr darum, zu lernen, mit ihnen zu leben, als zu versuchen, sie zu meiden?

Die meisten menschlichen Schmerzen sind nutzlos. Sie werden von Ihnen erstellt. Solange dein Leben von einem Geist beherrscht wird, der nicht der Beobachtung unterliegt. Der Schmerz, den du jetzt erschaffst, ist immer eine Form der Nicht-Akzeptanz, des unbewussten Widerstands gegen das, was existiert.

Auf der Gedankenebene ist Widerstand eine Form des Urteilens. Auf emotionaler Ebene ist es eine Form von Negativismus. Die Intensität des Schmerzes hängt vom Grad des Widerstands im gegenwärtigen Moment ab, der wiederum davon abhängt, inwieweit Sie sich mit dem Geist identifizieren. Der Verstand versucht immer, den Moment des Jetzt zu leugnen und ihn loszuwerden. Mit anderen Worten, je mehr du dich mit deinem Verstand identifizierst, desto mehr wirst du leiden. Oder wir sagen so: Je fähiger du bist, den gegenwärtigen Moment zu respektieren und zu akzeptieren, desto freier wirst du von Leid und Schmerz sein – und vom egozentrischen Geist.

Aus welchem Grund widersetzt sich der Verstand gewöhnlich dem gegenwärtigen Moment oder leugnet ihn? Weil sie nicht funktionieren und die Kontrolle aus der Zeit heraushalten kann, die Vergangenheit und Zukunft ist, nimmt sie den Moment des Jetzt, der sich der Zeitlichkeit entzieht, als Bedrohung wahr.

BlumeZeit und Geist sind in der Tat untrennbar miteinander verbunden. Stellen Sie sich die Erde ohne Menschen vor, die nur von Pflanzen und Tieren bewohnt wird. Hätten sie noch eine Vergangenheit und eine Zukunft? Wäre es noch sinnvoll, über Zeit zu sprechen? Die Fragen”, “Wie viel kostet die Stunde?” oder “An welchem Tag sind wir?” – wenn es noch jemanden gäbe, der sie fragen könnte – wären völlig bedeutungslos. Die Eiche oder der Adler wäre von einer solchen Frage verwirrt. “Um wieviel Uhr?”, fragten sie. “Klar, es ist jetzt. Die Zeit ist jetzt der Moment. Was gibt es sonst noch?”. Ja, wir brauchen den Verstand und die Zeit, um in dieser Welt zu funktionieren, aber wir kommen an einen Punkt, an dem sie unser Leben übernehmen, und dann beginnen wir, schlecht zu funktionieren, der Schmerz und das Leiden erscheinen.

Der Verstand, um sicherzustellen, dass er die Kontrolle behält, strebt permanent danach, den gegenwärtigen Moment durch die Vergangenheit und die Zukunft abzudecken und so, wie die Vitalität und das unendliche kreative Potenzial des Seins, die untrennbar mit dem gegenwärtigen Moment verbunden sind, von der Zeit, deinem wahren Wesen, bedeckt werden. Die Natur ist vor dem Verstand verborgen. Die schwerere Last der Zeit hat sich im menschlichen Geist angesammelt. Alle Menschen leiden unter dieser Last, fügen ihr aber in jedem Augenblick ein wenig mehr hinzu, wenn sie diese kostbare Gegenwart ignorieren oder leugnen oder sie auf ein Mittel zur Erreichung eines zukünftigen Ziels reduzieren, das nur in ihren Köpfen existiert, niemals in der Realität. Die Anhäufung von Zeit im kollektiven und individuellen Geist beinhaltet auch eine große Menge an Restschmerz aus der Vergangenheit.

Wenn du deinen Schmerz nicht mehr erzeugen willst. Wenn Sie die Rückstände vergangener Schmerzen, die noch in Ihnen leben, nicht mehr ergänzen möchten, dann schaffen Sie keine Zeit oder zumindest nicht mehr, als notwendig ist, um mit den praktischen Aspekten des Lebens fertig zu werden. Wie kann man aufhören, Zeit zu schaffen? Erkenne, dass der gegenwärtige Moment alles ist, was du jemals haben kannst. Machen Sie den Moment Now zum Hauptziel Ihres Lebens. Wenn du vorher in der Zeit gewohnt hast und gelegentlich kurze Besuche im gegenwärtigen Moment gemacht hast, lebst du von jetzt an in die Gegenwart und besuchst von Zeit zu Zeit die Vergangenheit und die Zukunft, wenn du dich mit den praktischen Aspekten einer Situation auseinandersetzen musst. Sag immer “Ja” zum gegenwärtigen Moment.

 

ECKHART TOLLE – Auszug aus Die Kraft der Gegenwart

 

 

Susrsa: http://astrodeva.wordpress.com

 

Nach oben scrollen