Es gibt ein Leben nach der 12-stündigen Meditation – ein schönes und einfaches…

Bilder-von-spirituellen-WorkshopsIm Yoga sind offensichtlich 2 große Probleme:
wie haben Sie Zugang zu authentischen und exponierten Informationen und aus praktischer Perspektive – d.h. LERNEN
– und wie machen Sie diese Lehre – zunächst theoretisch – zu Ihrer eigenen und bieten Ihnen konkrete, greifbare Ergebnisse, gültig JETZT UND HIER.

Die sogenannte 12-stündige Praktikumsmeditation ist eine sehr gute Methode, um durch eine konzentrierte, intensive und umfangreiche Anstrengung Ergebnisse zu erzielen.
Der spirituelle Verdienst, der nach einer solchen Meditation angesammelt wird, ist enorm, und die Tatsache, dass sie normalerweise durch Shiva Ratri (Nacht der göttlichen Transzendenz) oder um den Moment des Vollmondes herum stattfindet, ermöglicht es uns, eine große Effizienz zu haben und uns nicht einen ganzen Monat auf dieses Ereignis vorzubereiten…!

Die Auswirkungen der Methode wirken sich mindestens eine Woche später in unserem Sein wider…

Diese besondere Meditation ist ein Ereignis, das denen vorbehalten ist, die authentisch suchend sind und sich daher fast jeden Monat mit Emotion und Demut bei der Begegnung mit Transzendenz präsentieren…!

Diese Meditation kann von beliebiger Natur sein, vorausgesetzt, sie ist authentisch und zielt auf die Höchste Verwirklichung ab.
Wir präsentieren unten das Zeugnis eines Teilnehmers der Veranstaltung, der den Bhakti Yogi Ansatz bevorzugt – Calea Scurta.

Selbst“Ich lebte eine magische Nacht…

Geez…
… mit Gründlichkeit bereitete ich mich auf diese Nacht vor, mit Sehnsucht, Sehnsucht und großer Ungeduld

Ich rannte die ganze Nacht, um diesen magischen Ort in meinem Wesen zu finden, wo ich die Grenzenlosigkeit spüren kann.

Die Morgendämmerung erschien und ich,
voller Schemata, Szenarien, Techniken plasmad von meinem Verstand,
alles verloren, hoffnungslos und verloren fühlte ich.

Mein Verstand schuf ein Hindernis, er überwand es auch und so weiter. Ich war auf der Suche nach dem Besonderen, etwas, das mich verblüffen würde und

um mich durch Komplexität, durch Spektakulärität anzusprechen.

Was soll ich sagen, Herr, ich bin nur ein einfacher Mann…!

Aber als ich müde und hoffnungslos wurde, merkte ich, dass ich auch dieses Mal keinen Erfolg hatte, ich “saß” in einem

Ecke von mir zu weinen, denn das ist alles, was ich tun konnte.

Und was ist passiert…?

Durch Deine Gnade, o Herr, und indem du meine Machtlosigkeit annimmst (denn jetzt weiß ich, dass irgendetwas

Ich hätte es selbst getan, alleine, mit meinen menschlichen Grenzen wäre ich nicht in der Lage gewesen, erfolgreich zu sein).

Und es geschah, ich erkannte, dass ich dort, wo ich so inbrünstig hin wollte, bereits war.

Es gibt nichts Komplexes, wir haben keine ungewöhnlichen Kräfte erlangt, aber wir haben mit Klarheit und maximaler

Klarheit, Liebe, die Erfüllung, die mich verschlang.

Es kann nicht demonstriert werden, es ist nicht wie die Euphorie eines schönen Traums, es ist einfach und erfüllend.

In diesen Momenten wurde mir klar, dass es mir gut ging, so wie es damals war, ich fühlte mich vollständig und

Geliebt. Ich brauchte nichts.

Ein Wunder durch Deine Gnade, Herr. Jetzt weiß ich, dass ich durch Deine Gnade in diesen Zustand des Seins eintauchen kann.

und durch meine Arbeit, mich von Szenarien, Techniken, Wünschen, Berechnungen zu “entkleiden”…

Und auch wenn es mir nicht immer gelingt, weiß ich jetzt, dass ich es sicherlich schaffen werde, wenn ich einmal erfolgreich bin.

Ich liebe dich, Herr, und wie mir jemand wünschte, dass diese Nacht durch Güte eine erhebende sein würde.

Euer Herr, so war es!

Vielen Dank!”

Nach oben scrollen