Carl Gustav Jung

Veti putea fi in contact cu noi,
primind articole despre yoga si tantra,
anunturi despre cursuri și evenimente
pe grupul de Telegram

Yoga Meditatie Tantra cu Leo Radutz
https://t.me/yogaromania

“Deine Perspektive wird erst klar, wenn du in dein Herz schauen kannst. Wer sich umschaut, träumt; Wer in sich schaut, erwacht.”

Carl Gustav Jung
Menschen, die von jedem Bereich inspiriert sind, kommen zu den gleichen grundlegenden Wahrheiten.
Fanatismus macht keinen Sinn; Wenn die Früchte eines Baumes gut sind, dann ist der Baum für diese Früchte gut.

……………………………………….
Carl Gustav Jung (1875-1961) ist eine der wichtigsten Figuren der transpersonalen Psychologie, sowie eine der Synologien (Synologie = Wissenschaft, die sich mit dem Studium der Geschichte, Sprache, Literatur und Kultur des chinesischen Volkes befasst), die bedeutendste dieses Jahrhunderts (sowohl im Bereich der Mythologie als auch in Bezug auf die Traumdeutung) und ein großer Kenner esoterischer Strömungen wie dem christlichen Gnostizismus, Tantra, Taoismus, I-Ging und Alchemie.

C.G. Jung begann seine Studien über menschliche Motivation zu Beginn des XX. Jahrhunderts und schuf die Schule der Psychoanalyse, die auch als Schule der analytischen Psychologie bekannt ist. Er war ein Zeitgenosse des österreichischen Arztes Sigmund Freud und arbeitete zunächst mit ihm zusammen. Später begann er jedoch, eigene Theorien zu entwickeln, einschließlich der Erforschung von Persönlichkeitstypen. Laut Jung gibt es zwei grundlegende Persönlichkeitstypen, die sich bei normalen Individuen ausgewogen abwechseln: extrovertiert und introvertiert. Jung glaubte auch, dass das Unbewusste aus dem persönlichen Unbewussten (unterdrückte Ideen und Gefühle, die sich während des gesamten Lebens des Individuums manifestieren) und dem kollektiven Unbewussten (jene Gefühle, Ideen und Erinnerungen, die von der gesamten Menschheit geerbt und geteilt werden) besteht.

Carl Gustav Jung entfernte sich von seinem Herrn und begab sich zur Quelle der alten esoterischen Traditionen, um seinen Durst zu stillen. Jung sagte, dass der Mensch durch Träume seine wahre Persönlichkeit erkennen kann, und auch in Träumen gibt es die Möglichkeit, Botschaften aus der Zukunft zu empfangen. In seinem Buch “Memoirs, Dreams, Reflections” erzählt er, wie er einst von einem arktischen Wind träumte, frostig, der die Ebenen Europas verwüstete und mit Eisen bedeckte; Die ganze Region wird unbewohnt und ohne Vegetation. Dies geschah im Juni 1914, nur zwei Monate vor Beginn des Ersten Weltkriegs.
Carl Gustav Jung in seinem Büro

Zwischen 1912 und 1919, nach seiner Trennung von Freud, war Jung das Subjekt – eher passiv als aktiv, wie es scheint – eines fast unkontrollierbaren Ausbruchs von Bildern, die aus dem kamen, was er das Unbewusste Kollektiv nannte. Diese waren – nach Ansicht seiner persönlichen Sekretärin Aniela Jaffe – “das Rohmaterial, das die geistige Schöpfung ermöglichte, der er den Rest seines Lebens widmete”.

Auf der Suche nach einer historischen Geschichte dessen, was er zu dieser Zeit lebte und der “psychologischen” Intuitionen, die er erreichte, betrat Jung zwischen 1918 und 1926 die symbolische – scheinbar chaotische – Welt des christlichen Gnostizismus. Später fand er seine Grundlagen der historischen Unterstützung in der Alchemie, bis zu dem Punkt, an dem er überzeugt war, dass seine analytische Psychologie in direktem Zusammenhang mit der Alchemie stand und dass seine “psychotherapeutische” und revitalisierende Methode der Symbole, genannt “Active Imagination”, eine verbesserte Form der alchemistischen Methode “Imaginatio vera et no phantastica” war.
Carl Gustav Jung als Der Alchemist

1928 gelangte er in den Besitz eines Bandes chinesischer Alchemie, der ihm dazu diente, seine innere Suche mit der der Alchemisten in Verbindung zu bringen. Dieses Buch heißt “Das Geheimnis der goldenen Blüte”, dessen mündliche Überlieferung bis ins achte Jahrhundert unserer Zeitrechnung reicht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen