ALKALISCHE DIÄT

Veti putea fi in contact cu noi,
primind articole despre yoga si tantra,
anunturi despre cursuri și evenimente
pe grupul de Telegram

Yoga Meditatie Tantra cu Leo Radutz
https://t.me/yogaromania

Es wurde festgestellt, dass, wenn der pH-Wert des Blutes zum sauren oder sauren pH-Wert neigt, viele Krankheiten entstehen, die auch nur wegen dieses einen Aspekts auftreten.
Gleichzeitig ist saures Blut ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Krebstumoren.
Einige Krankheiten erzeugen selbst Säure im Blut, so dass sich das Prinzip “Ein Unglück kommt nie allein” manifestiert.
Mit anderen Worten, der Mensch hat ein Gesundheitsproblem, das das Auftreten anderer Gesundheitsprobleme stimuliert.

Der Säuregehalt des Blutes gibt uns auch einen unangenehmen Zustand, der wie eine Resonanz mit dem Schmerz ist.
Intuitiv können wir uns den sauren Zustand des Blutes als etwas Schnelles, Saures, Angreifendes vorstellen, es ist ätzend – während die Alkalität des Blutes wie etwas Süßes, Schützendes, nicht Aggressives ist.

Negative Auswirkungen: Der Säuregehalt des Blutes neigt dazu, die Entfernung von Kalzium aus den Knochen zu erzeugen.

Eine stark saure Ernährung kann zu Osteoporose oder sicherlich zur Schwächung von Knochen und Zähnen führen.
Natürlich gibt es auch in der alkalischen Richtung überhöhte Werte, die weh tun können.

Aber im Allgemeinen erzeugt die Ernährung des sogenannten modernen Mannes in fast allen Situationen Säure, besonders wenn wir konsumieren:
  • Ungesunde Lebensmittel mit vielen Braten
  • Alte, abgestandene, tamasische Speisen (wie man im Yoga sagt)
  • schwere Nahrung, schwer verdaulich
  • Lebensmittel, die viele Lebensmittelzusatzstoffe enthalten und die viel industriell verarbeitet werden.

Wenn wir es schaffen, eine Verbesserung in diesem Sinne zu erzielen, neigt das Blut dazu, alkalisch zu werden oder hat sogar einen alkalischen pH-Wert und hilft uns, dass wir uns sofort besser fühlen.
Es verbessert den allgemeinen Gesundheitszustand und harmonisiert sogar unser Gewicht: Diejenigen, die fett sind, schaffen es, Gewicht zu verlieren, die Schwachen, um sich selbst zu erfüllen.

Basische Diät neigt dazu, Entzündungen zu reduzieren

Das ist eine sehr wichtige Sache.

Menschen haben normalerweise viele entzündete Bereiche im Körper.
Es wird so häufig, dass sie am Ende mit Entzündungen leben und es als normal betrachten.

Für eine Weile haben diese Entzündungen keine sehr wichtige Wirkung, aber im Laufe der Zeit führen viele Entzündungen zu Krebs oder anderen schweren Krankheiten.

Wenn wir eine saure Diät, einen sauren pH-Wert des Blutes, nach dem Verzehr von Lebensmitteln mit alkalisierender Wirkung haben, verbessert sich unser Gesundheitszustand schnell.
Effektiv reagiert unser Körper, als hätten wir endlich begonnen, das Richtige zu tun.

Die pH-Skala beginnt bei 0 und erreicht 14. Bis zum Wert von 7 sprechen wir von einem sauren pH-Wert, zwischen 7 – 14 haben wir einen alkalischen pH-Wert.
Grundsätzlich liegt der neutrale pH-Wert sogar bei 7.

Wasser mit einem pH-Wert von 7,7 ist ein leicht alkalisches Wasser, und 8,3 ist signifikant alkalisch.

Wir können spüren, ob wir einen ernsthaften Zustand der Säure im Körper haben, wenn wir den pH-Wert unseres Urins überprüfen.
Wir können uns ein pH-Messgerät kaufen oder wir können das pH-Indikatorpapier kaufen, das in den Urin eingeführt wird.
Je nachdem, wie das Papier seine Farbe ändert, können wir herausfinden, welchen pH-Wert der Urin hat.
Wenn der Urin wiederholt sauer ist, ist dies ein sehr deutliches Zeichen dafür, dass wir ein Regime benötigen, das unser Blut alkalisiert.

Natürlich muss diese Alkalnisierung auch nicht so groß sein.

Die erste sehr einfache Idee ist die Verwendung von

Backpulver.

Dies ist eine Substanz natürlichen Ursprungs mit vielen nützlichen Anwendungen für unsere Gesundheit.
Grundsätzlich, wenn wir Backpulver in den Körper einführen und wir einen sauren Zustand haben, neigen die Dinge sehr schnell dazu, besser zu werden und wir fühlen uns besser. Wir müssen jedoch mehrere Aspekte berücksichtigen, nämlich:


→ Wenn wir einen Teelöffel Backpulver nehmen, das in einem Glas Wasser gelöst ist, wenn wir hungrig sind
, bedeutet dies, dass es sich mit der Salzsäure im Magen trifft und reagiert. Das hat einen doppelten negativen Effekt:

  • Auf der einen Seite verschwindet Natriumbicarbonat, reagiert chemisch mit Magensäure und erzeugt nicht mehr die alkalisierende Wirkung, die wir im Blut wollten
  • Auf der anderen Seite wird Salzsäure, die eine wertvolle Substanz ist und die wir für die Verdauung benötigen, neutralisiert, und der Körper muss eine weitere Menge Salzsäure produzieren

→ Wenn wir das Backpulver unmittelbar nach dem Essen in das Wasser aufnehmen, werden die Magensäfte, die Säure enthalten, neutralisiert und die Verdauung erschwert.

Wie geht es dann weiter?

Es ist notwendig, Backpulver zwischen den Mahlzeiten zu nehmen, in einer Zeit, in der wir nicht hungrig sind.

(Hunger zeigt das Vorhandensein von Salzsäure an) und ca. 2 Stunden nach der letzten Mahlzeit.

Für eine ALKALISCHE DIÄT ist es am besten, alkalische Lebensmittel zu konsumieren.

Es gibt auch einige Regeln:

Fleischprodukte und andere Lebensmittel tierischen Ursprungs neigen dazu, den Körper zu säuern.

Es ist gut , den Verzehr von Gemüse (das im Allgemeinen alkalisch ist) zu betonen.
Früchte haben normalerweise eine gewisse Menge an Säure (mit Ausnahme von Bananen, die bei weitem und offensichtlich alkalisch sind).

Wir können auch ein Wasser mit einem alkalischen pH-Wert (größer als 7) verwenden.

Essentielle Lebensmittel, empfohlen in der alkalischen Ernährung:

Zucchini, Bananen, Hirse, Quinoa, Spinat, Sellerie, Salat, Endivien, Avocado, Kohl, Grünkohl, Knoblauch, Brokkoli, Fenchel, Soja, Chia, Gurken, Petersilie, Rucola, Blumenkohl, Algen, Süßkartoffeln, Rüben, Karotten, Kiwi, Ananas, Khaki, Wassermelone / gelb, Aprikosen, Äpfel, Zitrusfrüchte (möglicherweise eine alkalische Reaktion im Körper hervorrufen), Nüsse, Zwiebeln, Ingwer, Rosinen, grüne Erbsen, Kirschen, Mangos, Trauben, Beeren, Mandeln, Kastanien, Pilze, Kohlrabi, Radieschen, Brennnesseln, Auberginen.

Leo Radutz

Gründer der Abheda Yoga Academy

und der Initiator der Good OM Revolution

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen