32 Zitate aus den spirituellen Lehren von Eckhart Tolle

Veti putea fi in contact cu noi,
primind articole despre yoga si tantra,
anunturi despre cursuri și evenimente
pe grupul de Telegram

Yoga Meditatie Tantra cu Leo Radutz
https://t.me/yogaromania

eckhart_tolle_fiimplinit-ro_1. Das Sein ist nicht nur jenseits, sondern auch in jeder Lebensform, als unsichtbare und unzerstörbare Essenz.

2. Der Anfang der Freiheit ist das Verständnis, dass du nicht der “Denker” bist. In dem Moment, in dem du beginnst, den Denker zu beobachten, wird eine höhere Bewusstseinsebene aktiv.

3. Gewöhnen Sie sich daran, sich zu fragen: “Was geht gerade in mir vor?” Die Frage wird Ihnen die richtige Richtung sagen. Aber analysieren Sie nicht, Sie bemerken nur.

4. Achten Sie auf das Auftreten eines defensiven Gefühls. Was verteidigen Sie? Eine illusorische Identität, ein Bild in deinem Kopf, ein fiktives Wesen.

5. Erkenne, dass der gegenwärtige Moment alles ist, was du hast. Machen Sie den Moment Jetzt zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit Ihres Lebens. Sag immer “Ja” zum gegenwärtigen Moment.

6. Beenden Sie das alte Muster der Leugnung des Jetzt-Moments und des Widerstands gegen den gegenwärtigen Moment. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihre Aufmerksamkeit von der Vergangenheit und Zukunft zurückzuziehen, wenn Sie nicht mehr gebraucht werden.

7. Präsenz ist der Schlüssel zur Freiheit, also kannst du erst jetzt frei sein.

8. Nutzen Sie Ihre Sinne voll aus. Sei dort, wo du bist. Sich umsehen. Schauen Sie nur, interpretieren Sie nicht.

9. Wenn du ein Problem schaffst, erzeugst du Schmerz. Alles, was es braucht, ist eine einfache Entscheidung, eine einfache Entscheidung: “Was auch immer passiert, ich werde mir keine Schmerzen mehr zufügen. Ich werde keine Probleme mehr schaffen.”

10. Machen Sie sich keine Sorgen über das Ergebnis Ihrer Handlung, sondern achten Sie auf die Handlung selbst. Die Ergebnisse werden von selbst kommen. Dies ist eine kraftvolle Spirituelle Praxis.

11. Lass die Vergangenheit jeden Moment sterben. Sie brauchen es nicht. Beziehen Sie sich nur dann auf die Vergangenheit, wenn dies für die gegenwärtige Situation absolut relevant ist. Spüre die Kraft dieses Augenblicks und die Fülle des Seins. Spüren Sie Ihre eigene Präsenz.

12. Achte auf deine Atmung. Spüren Sie, wie die Luft in Ihren Körper ein- und ausströmt.

13. Gib das Warten als mentalen Zustand auf. Wenn Sie in das Warten rutschen… Schnell raus. Betreten Sie den gegenwärtigen Moment. Einfach sein und das Lebensgefühl genießen.

14. Schenken Sie in Ihrem Leben niemals 100% Ihrer Aufmerksamkeit der Außenwelt und dem Verstand. Behalten Sie ein Teil im Inneren.

15. Beobachte deine innere Ausdauer. Beachten Sie Ihre Anhaftung an Schmerzen. Beachten Sie das seltsame Vergnügen, das Sie aus dem Gefühl des Unglücklichseins ziehen. Bemerke den Impuls zu reden und denke darüber nach. Widerstand wird weichen, wenn du dir dieser Dinge bewusst wirst.

16. Ob Sie alleine leben oder einen Partner haben, der Schlüssel bleibt dieser: präsent zu sein und seine Präsenz durch eine noch tiefere Konzentration der Aufmerksamkeit im Jetzt-Moment zu intensivieren.

17. Wenn du weißt, dass du keinen Frieden hast, schafft das Bewusstsein dessen einen Raum der Ruhe, der deinen Mangel an Frieden in einer liebevollen und liebevollen Umarmung umgibt, die dann den Mangel an Frieden in Frieden verwandelt.

18. Behalte in jedem Moment das Bewusstsein des Augenblicks, besonders das Bewusstsein deines inneren Zustands.

19. Lerne auszudrücken, was du fühlst, ohne zu beschuldigen

20. Alles, was du tun musst, ist, den gegenwärtigen Moment vollständig zu akzeptieren. Dann wirst du dich hier und jetzt wohlfühlen und mit dir selbst im Reinen sein.

21. Hör auf, dem Leben zu widerstehen. So wirst du Frieden finden.

22. Beobachte jede Pflanze oder jedes Tier und lass dich lehren, was es bedeutet, zu akzeptieren, was es ist, und dich im Moment des Jetzt aufzugeben.

23. Wann immer du die Negativität spürst, die in dir erscheint, achte auf das Hier und das Jetzt. Dabei sein.

24. Sucht nicht den Frieden. Suchen Sie nicht nach einem anderen Zustand als dem, in dem Sie sich gerade befinden. Denn auf diese Weise erzeugen Sie inneren Konflikt und unbewussten Widerstand.

25. Es besteht keine Notwendigkeit, eine unangenehme Lebenssituation zu akzeptieren. Du erkennst voll und ganz, dass du aus dieser Situation herauskommen willst. Beschränken Sie dann Ihre Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment, ohne ihn in irgendeiner Weise mental zu kennzeichnen.

26. Wenn dir deine Lebenssituation unbefriedigend oder sogar unerträglich erscheint, wirst du nur durch Verlassenheit in der Lage sein, das Muster des unbewussten Widerstands zu durchbrechen, das die Situation aufrechterhält.

27. Wenn die ganze Lebenssituation unbefriedigend oder unangenehm ist, ziehe nur diesen Moment daraus und gib dich dem hin, was sie ist.

28. Die spirituelle Dimension wird erst dann zu einer lebendigen Realität in deinem Leben, wenn du dich selbst verlässt.

29. Wenn du zu einer Person oder Situation “NEIN” sagst, lass die Antwort aus dem Verständnis kommen und nicht aus einer Reaktion. Lasst es ein “Nein” frei von Reaktion sein, ein “Nein” von hoher Qualität, frei von jeglichem Negativismus, um kein solches neues Leiden zu schaffen.

30. Bewusst gewählte Erleuchtung bedeutet, die Anhaftung an die Vergangenheit und die Zukunft aufzugeben und den Jetzt-Moment zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit deines Lebens zu machen. Es bedeutet, sich dafür zu entscheiden, im Zustand der Präsenz zu bleiben und nicht in der Zeit.

31. Du kannst nicht wirklich vergeben, weder anderen noch dir selbst, solange dein Identitätsgefühl aus der Vergangenheit stammt. Nur wenn du Zugang zur Kraft des Jetzt hast, die deine eigene Kraft ist, kann es wahre Vergebung geben.

32. Die Wahrheit ist, dass die einzige Kraft, die existiert, im gegenwärtigen Moment enthalten ist: die Kraft deiner eigenen Gegenwart.

 

Wählen Sie diejenigen aus, mit denen Sie am meisten in Resonanz sind, und wenden Sie sie auf Ihr Leben an. Sobald Sie es geschafft haben, einen anzukreuzen, können Sie zum nächsten übergehen und so weiter. Ein erster Schritt wäre, mit einem Punkt zu beginnen, den Sie mögen, und ihn in Ihr tägliches Leben einzuführen. Beachten Sie, was die Ergebnisse sind, und fahren Sie dann mit dem nächsten fort.

 

Quelle: http://astrodeva.wordpress.com

 

Nach oben scrollen