Ayurvedische AntiCOVID-Heilmittel in Indien

Die Produkte können im Internet gekauft werden!

…………………………………………………

Die indische Regierung startete

“Nationales Protokoll des klinischen Managements basierend auf Ayurveda und Yoga zur Bewältigung von Covid 19”,

von der nationalen Arbeitsgruppe im Konsens mit verschiedenen Expertengremien erarbeitet.

Ein interdisziplinäres Ayush F&E-Team wurde vom Ayush-Ministerium gebildet, um den Indian Council of Medical Research (ICMR), das All India Institute of Medical Sciences (AIIMS), den Scientific and Industrial Research Council (CSIR)), das Department of Biotechnology (DBT) und die Ayush-Institutionen zu vertreten.

Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe Ayush R&D hat klinische Forschungsprotokolle für prophylaktische Studien und zusätzliche Interventionen in Covid-19-positiven Fällen für die Untersuchung von vier verschiedenen Interventionen entworfen und formuliert, nämlich:

  • Yashtimadhu,
  • Ashwagandha,
  • Guduchi + Pippali und
  • eine Multi-Plant-basierte Formulierung – AYUSH-64.

AYUSH-64 und Kabasur Kudineer wurden für die Behandlung mit Covid-19 identifiziert.

Die Ergebnisse klinischer Studien haben die Wirksamkeit von AYUSH-64 bei der Behandlung asymptomatischer und leichter Fälle als unabhängig und bei der Behandlung von leichtem und mittelschwerem Covid-19 als Ergänzung zur Standardversorgung gezeigt.

AYUSH-64 zeigte eine signifikante Verbesserung der klinischen Erholung als Zusatzbehandlung zur Standardversorgung.

Darüber hinaus wurde Kabasur Kudineer, ein Siddha-Präparat, auch in klinischen Studien verwendet, um die Wirksamkeit bei Covid-19-Patienten durch den Siddha Central Research Council (CCRS) des Ministeriums von Ayush zu untersuchen.

Dies hat sich bei der Behandlung einer leichten bis mittelschweren Covid-19-Infektion als nützlich erwiesen .

Um den größtmöglichen Nutzen aus den medizinischen Systemen von Ayush zu ziehen, wurde eine landesweite Kampagne zur Verteilung von AYUSH-64 und Kabasura Kudineer über die nationalen Institute und Forschungsräte des Ayush-Ministeriums im ganzen Land gestartet.

Das Ministerium erließ Anordnungen an alle Ayush-Genehmigungsbehörden der Staaten / Arzneimittelkontrolleure und Expertenausschüsse dort, um Herstellern, die für AYUSH-64 unter ihrer Gerichtsbarkeit autorisiert sind, zu erlauben, neue Indikationen von AYUSH-64 aufzunehmen.

Dies ist zur Wiederverwendung als Intervention zur Behandlung von asymptomatischen, leichten bis mittelschweren Covid-19 zusätzlich zu bestehenden Indikationen und zur Beschleunigung des Zulassungs- / Genehmigungsprozesses solcher Anträge für die Herstellung des Arzneimittels AYUSH-64 vorgesehen, sofern die vorgeschriebenen Standards und die einschlägigen Bestimmungen der Kosmetika und Verordnungen eingehalten werden. 1945.

Bis heute wurden 37 Produktionsstätten in 11 Staaten von CCRAS über die National Research Development Corporation (NRDC) auf die AYUSH-64-Technologie umgestellt .

Das Ministerium von Ayush hat ein interdisziplinäres technisches Prüfungskomitee (ITRC) für Covid 19 gebildet. Es dient der Prüfung von Patenten und patentierten Anmeldungen/Ansprüchen (P&P)ASU&H-Arzneimittel/ASU-Klassikern und

H-Medikamente mit neuer Indikation oder Wiederverwendung von lizenzierten P&P, ASU & H für Covid-19-lizenzierte Medikamente, die von staatlichen Behörden / Einzelpersonen übermittelt werden, die von der Abteilung für Drogenpolitik des Ministeriums von Ayush erwähnt werden.

Bisher wurden die folgenden Anträge in Bezug auf Covid-19-Ansprüche im ITRC genehmigt: –

Die Divya Coronil Tablette des Patanjali Research Foundation Trust, Haridwar, Uttarakhand – empfohlen als Unterstützungsmaßnahme im Management von Covid 19 ohne Anspruch auf Heilung.

Clevira Tablette von M/s Apex Laboratories Private Ltd., Tamilnadu wurde als Unterstützungsmaßnahme für leichten bis mittelschweren Covid-19-Status empfohlen.

Kabasura Kudineer von Sri Sri Tattva, Sriveda Sattva Pvt. GmbH. Bangalore wurde als Intervention zur Vorbeugung und leichten bis mittelschweren Symptomen von Covid 19 empfohlen.

Laut Anfragen von staatlichen / UT-Regierungen über die Verwendung von Mitteln der Ayush National Mission (NAM) für den Kauf von Medikamenten, einschließlich des Medikaments AYUSH-64, im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie wurde ein Betrag von Rs. 2271.551 Lakh vom Ayush-Ministerium genehmigt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen