Ich wählte Joy aus dem Bündel von Emotionen in meinem Herzen… (Zeugenaussage)

Veti putea fi in contact cu noi,
primind articole despre yoga si tantra,
anunturi despre cursuri și evenimente
pe grupul de Telegram

Yoga Meditatie Tantra cu Leo Radutz
https://t.me/yogaromania

Ich begann im Beobachterzustand zu meditieren.

Bevor ich anfing, beschloss ich, “The State of Being” zu erleben – ich wusste nicht genau, wie es sein sollte, ich war sehr aufmerksam auf die Erklärungen der Lehrerin, aber am Ende sagte sie, dass wir uns “fangen” müssen … Also dachte ich mir nichts dabei und ließ es geschehen… im Voraus die Option akzeptieren, in der ich nicht “fangen” werde …

Im Laufe der Jahre habe ich gelernt, in der Meditation geduldig zu sein und mich nicht zu sehr auf das Ergebnis zu konzentrieren, denn gerade dann bleibe ich stecken und kann nicht mehr in einen tiefen Zustand eintreten …
So genieße ich den Zustand des Beobachters, den ich dem Zustand des Zeugen gleichstelle, den Zustand, in dem ich mich mitten im Hurrikan befinde, unberührt von allem, was um mich herum geschieht, ein Zustand vollkommener Loslösung und Fülle zugleich… Die Zeit fließt… Der Raum verändert sich… Ich bin wie ein Fels…
Ich glaube, ich war müder als sonst und ich bemerkte, dass es mich in diesen Fällen als eine “Faulheit des Denkens” umfasst, die in der Meditation von Vorteil ist, weil der Geist still ist… oder ich höre es nicht mehr…
… Plötzlich berührte mich ein Zustand… was ich sofort als Traurigkeit übersetzte und der Verstand begann sich sofort zu wundern:

warum?… wovon?… aber sehr schnell erinnerte ich mich an seine Worte:

“Lass deine Gedanken, Emotionen an dir vorbeiziehen, die Hauptaufmerksamkeit bleibt im Herzen, beobachte sie nur mit sekundärer Aufmerksamkeit …
… Also war der Verstand still…
… Dann erschien ein anderer Staat… Hoffnungslosigkeit…
… dann… Freude…
… verzweifeln…
… Lebensstimmung…
… Erstaunen…
… Freiheit…
… Harmonie…
… Nostalgie…
… Mitleid… Liebe…
… viele Emotionen, Gedanken, Stimmungen… Schlecht… Gut… Positiv… negativ, schön… hässlich…….immerhin habe ich sie noch nicht einmal bewertet …
… Alle berührten mich für einen Moment, aber überwältigten mich nicht, dann kamen andere und andere …
… und ich sagte, ich solle sie alle dort aufhalten, im Herzen… Was könnte es sein?…
…… Geez… All diese Gefühle wurden in mich gestopft… und ich konnte auf jeden von ihnen einzeln zugreifen, als ob sich ein riesiger Fan in meinem Herzen entfaltet hätte, oder ich konnte den Zustand fühlen, sie alle gleichzeitig zu haben …
… fantastisch… Ein wunderbarer Zustand der Präsenz und des Bewusstseins zugleich…
… und dann fiel mir ein, dass ich mir einen Staat aussuchen könnte … Wie möchte ich aus der Meditation herauskommen?
… Stroh… mit Freude…! … und genau so habe ich es gemacht…
… Ich wählte Joy aus dem Bündel von Emotionen in meinem Herzen…

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen