Gesundheit und Gewichtskontrolle, indem Sie essen, was Sie wollen

Ein wertvolles Geheimnis: die dissoziierte Diät – die zugehörige kompatible Diät – Gesundheit und Gewichtskontrolle durch Essen, was Sie wollen-Dieser
Artikel ist nach der lacto-ovo-vegetarischen Diät bearbeitet-

Die meiste Energie, die wir aus der Nahrung erhalten, wird für ihre Verdauung verbraucht: bis zu 80%.

Daher sind die Art und Weise, wie wir essen und die “Buchhaltung” von Lebensmitteln von großer Bedeutung.

Es kommt nicht nur darauf an, was wir essen, sondern auch, wie wir essen. Vor allem, wie wir die Lebensmittel kombinieren, die bei einer Mahlzeit (und möglicherweise während eines Tages) konsumiert werden. Außerdem steht eine sichere und dauerhafte Gewichtsreduktion in direktem Zusammenhang mit der Menge an Energie, die uns zur Verfügung steht, und ihrer effizienten Nutzung zur Entfernung von Rückständen (Übergewicht) aus dem Körper.

Prin acest regim numit disociat putem mânca ce vrem

Und um eine gute, leichte, gesunde Verdauung zu haben, können wir unser Gewicht mit großer Leichtigkeit regulieren und wir können uns freier und stärker fühlen.

Natürlich ist es gut, dass das Essen so natürlich, gesund, rein wie möglich ist. Das beschriebene Regime hilft jedoch jedem, unabhängig von dem Essen, an das sie gewöhnt sind – sie müssen nur das Essen essen, das sonst damit verbunden ist!

Im Folgenden werden wir die Einführung des neuen Konzepts der “Kompatiblen assoziierten Ernährung” aus mehreren Gründen bevorzugen:

1. Der Begriff “dissoziiert” spiegelt von Anfang an eine gewisse Spaltung wider, eine Trennung von einem gemeinsamen Stamm; Oder unser Ziel ist es, die verschiedenen Facetten unseres Lebens zu vereinen, einschließlich der Ernährungsebene! Wir trennen nicht konforme Elemente nicht, sondern wir assoziieren sich gegenseitig verstärkende Elemente, ohne ihren Auswirkungen entgegenzuwirken;

2. Diese Verbindung wird zwischen kompatiblen Elementen in dem Sinne hergestellt, wie wir es im Folgenden erläutern werden.

Beachten Sie, dass sich dieses Konzept der “kompatiblen Assoziation” auf unseren gesamten Lebensstil erstrecken kann.

umfasst Ernährung, körperliche Anstrengung, Schlafregime, Pflegegürtel auf der Grundlage natürlicher oder quasi-natürlicher Produkte, Verhalten, Einstellung, Denkweise, Umgang mit Emotionen usw.
Wir können also von einem “damit verbundenen kompatiblen Lebensstil” sprechen!

Und diese Assoziation bezieht sich natürlich auf die Elemente, die in ein kohärentes Ganzes eingreifen. Zum Beispiel können wir nicht sagen, dass wir einen Leistungssport ausüben wollen, und jeden Morgen bis spät in die Nacht im Bett schmachten, um die Trainings zu “umgehen” – das sind unvereinbare Verhaltensweisen und Einstellungen.

Ebenso können wir nicht so tun, als wollten wir abnehmen und weiterhin chaotisch und in großen Mengen Nahrung konsumieren – ein Beispiel für eine Fütterung, die mit dem vorgeschlagenen Desiderat unvereinbar ist.

Schließlich können wir nicht sagen, dass wir uns von einer bestimmten Krankheit, zum Beispiel Geschwüren, heilen wollen und weiterhin aus irgendeinem Grund wütend werden, ungeordnet essen und einen unregelmäßigen Schlafplan einhalten.

Alle diese Elemente sind unverwandt und inkompatibel und repräsentieren Vektoren entgegengesetzter Evolutionsrichtungen.

Was die damit verbundene kompatible Nahrung betrifft, so enthält sie zu jeder Mahlzeit bestimmte Lebensmittel, die im Körper “gleich” verdaut werden und so wenig Energie wie möglich für die Verdauung benötigen. Die Verdauung verbraucht mehr Energie als Laufen, Schwimmen oder Radfahren.

Es gibt nichts, was mehr Energie verbraucht als die Verdauung

Energie ist sehr wichtig für die Entgiftung des Körpers, denn wenn wir giftige Rückstände aus dem Körper entfernen, normalisieren wir auch unser Gewicht. Der Kreislauf der Eliminierung erfordert auch einen hohen Energieaufwand.

Woher kommt die neue innere Energie?

Natürlich von unseren Verdauungswegen.
Die Kombination von Lebensmitteln basiert auf der Entdeckung, dass bestimmte Lebensmittelkombinationen leichter und effizienter verdaut werden als andere, also mit einem geringeren Verbrauch an innerer Energie. Falsche Kombinationen von Lebensmitteln führen zu einer echten Krise der inneren Energie und zu einer spektakulären Verkürzung des Lebens. Der Tod tritt ein, wenn der Körper nicht mehr über die notwendige Energie verfügt.

Es gibt einige Schlussfolgerungen, die uns in diesem Stadium nützlich sein können:

1. Jede Säugetierart hat eine Konstitution, die an eine bestimmte Art von Nahrung angepasst ist.
Es gibt Fleischfresser, Pflanzenfresser, Fruchtfresser, Allesfresser, jeder mit seiner eigenen Art von Verdauungstrakt. Der Mensch besitzt nicht alle diese Arten von Verdauungstrakt. Und doch nehmen wir alle möglichen Arten von Nahrung auf.
Kombinationen von Gerichten wie: Eier mit Brot, Käse mit Brot, Getreide mit Milch usw. sind nicht im Interesse unserer Gesundheit und liefern nicht die Energie, die wir brauchen oder den Körper, von dem wir träumen.

2. Der menschliche Magen ist von Natur aus nicht “entworfen”, um mehr als eine konzentrierte Nahrung bei einer Mahlzeit zu verdauen (jede Art von Nahrung, die kein Obst oder rohes Gemüse ist, ist eine konzentrierte Nahrung).

Bei der Kombination von Lebensmitteln berücksichtigen wir einige Anforderungen:

1. Minimaler Energieverbrauch durch Verdauung.
2. Das Essen sollte nicht 8 Stunden in unserem Magen bleiben und verderben, dann passieren und über 20 Stunden im Darm bleiben.
3. Nahrung muss maximal 3 Stunden in unserem Magen bleiben, ohne zu verrotten, zu gären, ohne dann Gase, Verbrennungen, saure Verdauungsstörungen usw. zu erzeugen.
4. Verarbeitete Nahrung im Magen sollte schnell und effizient durch den Darm gehen.

Schließlich, unter Berücksichtigung all dieser grundlegenden Elemente, können wir jetzt feststellen …

Grundsätze einer verträglichen assoziierten Ernährung

Das Essen kann in drei Gruppen unterteilt werden:

A. Protein: Milchprodukte, Käse, Eier, Soja…

B. neutrale Lebensmittel: fast alle Gemüse, Salate, Samen, Nüsse und andere Ölsaaten, Butter, Olivenöl, andere Arten von Speiseöl;

C. Kohlenhydrate: Kekse , Nudeln, Reis, Kartoffeln, Zucker/Honig, Süßigkeiten, Getreide/Getreideflocken, Brot usw.

*Hülsenfrüchte: Bohnen, Erbsen, Bohnen, Kichererbsen, Linsen usw. haben einen ziemlich hohen Proteingehalt, aber einige enthalten auch Kohlenhydrate, so dass sie ein Sonderfall sind, der normalerweise einer der Gruppen A oder C zugeordnet wird.

Assoziationsregel:

Jedes Lebensmittel der Gruppe A kann mit jedem Lebensmittel der Gruppe B kombiniert werden.
Jedes Lebensmittel der Gruppe B kann mit jedem Lebensmittel der Gruppe C kombiniert werden.
Kombinieren Sie niemals Lebensmittel aus den Gruppen A und C, und zwischen den Mahlzeiten, in denen Lebensmittel der Gruppe A oder C konsumiert werden, müssen Sie ein Intervall von 3-4 Stunden einhalten.

Zusätzlich zu diesem Grundpfeiler der gesunden Ernährung ist es gut, Folgendes zu beachten:

1. Es ist ratsam, den Verzehr von raffinierten Lebensmitteln (z. B. Weißbrot, weiße Nudeln, weißer Reis, weißer Zucker) zu vermeiden und Vollkornprodukte zu bevorzugen (zum Beispiel: Vollkornnudeln, Vollkornbrot, brauner Reis, brauner Zucker / Honig).

2. Begrenzen Sie den Zuckerkonsum und bevorzugen Sie Honig in moderaten Mengen.

3. Verwenden Sie nur eine Proteinquelle pro Mahlzeit, zum Beispiel: nur Käse oder Eier usw. (möglicherweise zusammen mit Salaten).

4. Verzichten Sie (vorzugsweise vollständig) auf den Konsum von alkoholischen Getränken oder Koffein.

5. Befolgen Sie sehr genau die Regel, keine Flüssigkeiten unmittelbar vor einer Mahlzeit oder unmittelbar nach einer Mahlzeit zu konsumieren (es ist gut, sie etwa 15-20 Minuten passieren zu lassen).

6. Bevorzugen Sie die unraffinierten (Vollkornprodukte, Kartoffeln) anstelle von raffinierten Kohlenhydraten.

Früchte werden alleine gegessen. Sie können Obstsalate essen, aber nicht als Nachtisch.

Und natürlich ist das Geheimnis einer gesunden Ernährung die Mäßigung!

Hier sind einige Beispiele für Lebensmittelkombinationen, die Menüs servieren könnten:

Beispiel 1 :
Wenn Sie Eier oder Käse essen, können Sie sie mit Salat kombinieren und nicht mit Kartoffeln, Reis, Makkaroni oder Brot. Sie können sie kombinieren mit: grünen Bohnen, Tomaten, Spinat, Auberginen, Sellerie, Blumenkohl, Zucchini.

Beispiel 2 :
Sie können mit Butter gekochte Kartoffeln essen, abgestimmt mit Zucchini, grünen Bohnen, aber auch mit Salat.
Sie können stärkehaltige Lebensmittel essen (Kartoffeln, Reis, grüne Bohnen, Nudeln, Auberginen, Knoblauch), aber Sie sollten auch einen Salat aus Rohkost essen.
Wenn Sie Käse mit Salat essen möchten, verwenden Sie kein Brot!

Beispiel 3 :
Ist es ratsam, eine Proteinkategorie mit anderen Proteinen zu kombinieren? Nicht! Denn die Kombination von zwei konzentrierten Lebensmitteln in einer einzigen Mahlzeit übersteigt die Möglichkeiten unseres Magens, richtig und mit minimalem Energieaufwand zu funktionieren.
Zwei Proteine der gleichen Art können kombiniert werden: zum Beispiel verschiedene Milchprodukte, aber nicht zwei verschiedene Proteine, wie zum Beispiel: Milcheier. Die Kombination von Stärken untereinander kann durchgeführt werden, da sie nicht so stark wie Proteine abgebaut werden und das Phänomen der Fermentation nicht auftritt.

Hier sind einige allgemeine Tipps zur Gestaltung eines vollständigen Menüs während eines Tages:

A. Die Reihenfolge, in der das Essen an einem Tag konsumiert wird, ist gut, um die folgende zu sein:
1. Frische Säfte und Früchte.
2. Frische Gemüsesäfte und Salate.
3.Gekochtes Gemüse, rohe Nüsse, Samen.
4. Getreide, Brot, Kartoffeln, Gemüse.
5. Eier, Käse.

B. Es ist nicht ratsam, Früchte (in Kompotten, Marmeladen, Kuchen) zu kochen, da ihre Alkalität in Säure übergeht.

C. Gemüse wie Gurken, Paprika, Tomaten lassen sich sehr gut mit Früchten, mit anderem gekochten Gemüse, mit Nudeln oder Reis kombinieren.

D. Gekochte Tomaten werden sehr sauer.

E. Die Früchte trocknen in der Sonne, nicht chemisch.

F. Walnüsse werden roh gegessen. In diesem Zustand sind sie sehr nahrhaft und leicht verdaulich. Sie enthalten Eiweiß und Kalzium. Essen Sie jedoch nicht zu viel mit Nüssen und essen Sie sie nicht gebraten, da sie sehr sauer sind. Rohe Nüsse sind eine wunderbare Quelle für natürliches Öl.

G. Samen im Allgemeinen sind eine Quelle für konzentriertes Protein und sollten roh, niemals geröstet und nur in kleinen Mengen verzehrt werden. Kombinieren Sie die Samen nicht mit anderen konzentrierten Lebensmitteln.

H. Vermeiden Sie den Verzehr von pasteurisierten Milchprodukten.

I. Tierische Fette (Fleisch) werden immer vermieden.

J. Es wird empfohlen, dass Öle so wenig wie möglich raffiniert werden, wobei das Beste durch Kaltpressung erhalten wird.

K. Essen Sie regelmäßig einen Tag pro Woche nur Obst und Salate.

L. Früchte werden nur auf nüchternen Magen gegessen. Das Frühstück sollte nur aus Obst, Obst- oder Gemüsesäften (Gurken, Paprika, Tomaten) bestehen.

M. Die richtige Kombination von Lebensmitteln ist:

  • Salate mit Eiweiß ( Eier, Käse, Milchprodukte). Sie können von Zucchini, Kohl, Blumenkohl, Grünkohl, grünen Bohnen, Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Sellerie, Auberginen, gemischt (Salat) oder einzeln begleitet werden.
  • Gekochtes Gemüse kann miteinander kombiniert werden, aber nur mit rohem Gemüse oder rohen Gemüsesalaten.
  • Salate mit Stärke (Kartoffeln, Weizen, Brot, Maismehl – Polenta, Reis, Erbsen, grüne Bohnen. Letzteres kann mit gekochtem Gemüse kombiniert werden, aber notwendigerweise auch mit einem Salat aus rohem Gemüse).
  • Sie können Stärken miteinander kombinieren.

N. Trinken Sie kein Wasser während einer Mahlzeit oder für etwa eine halbe Stunde nach einer Mahlzeit.

O. Nach 21 Uhr ist es ratsam, nichts zu essen.

Um ein bekanntes rumänisches Sprichwort zu paraphrasieren, können wir sagen:
«Sag mir, was du isst, um dir zu sagen, wer du bist!”

Unter konsequenter Einhaltung der oben genannten Prinzipien haben wir die Möglichkeit, die Übereinstimmung zwischen den Anforderungen unseres Körpers und der Ernährung schrittweise auf unseren gesamten Lebensstil auszudehnen. So werden wir zur Vereinigung unseres Seins beitragen, das aufhören wird, sich als ein Konglomerat widersprüchlicher Tendenzen der Ich-er zu manifestieren, und immer mehr zu Harmonie und Vereinigung tendieren wird.

 

Nach oben scrollen