Bhadrasana – die Haltung des Throns

Es gilt als Asana, die alle Krankheiten heilt. Genug geübt, gibt es dem Yogi die Möglichkeit, Müdigkeit oder Schmerzen zu beseitigen. Es bietet die innere Fähigkeit, minderwertige oder unerwünschte Wünsche zu kontrollieren.

Hatha Yoga Pradipika

Bhadrasana oder die Haltung des Throns eine Grundhaltung im traditionellen Yoga ist, Geeignet auch für Anfänger in yogischen Praktiken.

Es ist eine bequeme Asana, die sich sehr gut für die Meditation eignet, da sie über lange Zeiträume aufrechterhalten werden kann, aber auch zahlreiche Vorteile für die Gesundheit und den feinstofflichen Körper hat.

Vorteile des Fastens

Bhadrasana beruhigt den Geist und verstärkt den Zustand der Stabilität, der Standhaftigkeit, intensiv sprengt das Muladhara Chakra (das Zentrum Vitalität). Dank dieser Dynamisierung folgt man der Praxis Wir werden auch in der Lage sein, eine Verstärkung der Vitalität zu spüren.

Aufgrund der Position Beine, eine scharfe Dehnung der Muskeln der der innere Teil der Oberschenkel. Sie wird Einfluss ausüben vorteilhaft sowohl für die Muskeln als auch für die Bänder des Bodens Becken, sowie auf dem Urogenitalsystem.

Diese Haltung Es wird besonders für ano-rektale Erkrankungen empfohlen. Es ist von echtem Nutzen für diejenigen, die an Nieren leiden oder die Auftreten bestimmter Harnwegserkrankungen.

Becken, Bauch und der Rücken mit einer zusätzlichen Menge Blut bewässert wird und erheblich stimuliert werden. Durch die Praxis dieses Beitrags Nieren, Prostata und Blase werden wiederhergestellt oder erhalten bei bester Gesundheit.

Das Die Haltung ist für Frauen von großem Nutzen. In bestimmten yogische Texte, Bhadrasana wird auch die Haltung genannt Wohltäter für Frauen, weil es bei der Heilung hilft Sterilität und die Beseitigung bestimmter Formen von Frigidität.

Bei schwangere Frauen, die diese Haltung täglich ausführen, Zeit von mindestens 15 Minuten, die Schmerzen während der Geburt stimmen viel abgeschwächt, in einigen Fällen ist es sogar möglich, ohne Rückenschmerzen.

Ausführungstechnik

Wir sitzen auf dem Boden mit vorne ausgestreckten und leicht entfernten Beinen. Zweifel Knie nähern sich gleichzeitig den Fußsohlen. Wir kleben sie zusammen und Greifen mit Handflächen, die mit Fingern umklammert sind, verwoben den Bereich Zehen, nähern wir uns so nah wie möglich den Fersen von Perineum.

Der exerioäre Teil der Die Pfoten der Füße müssen auf dem Boden und der Rückseite des Die Fersen müssen, wenn möglich, den Perineum berühren.

Unser Ziel ist es, Wir nähern uns den Knien dem Boden, genau wie die Flügel eines Schmetterlings, von wo aus kommt einer der Namen dieses Beitrags.

Die Wirbelsäule sollte so gerade wie möglich sein, mit dem Kopf in der Verlängerung der Wirbelsäule.

………………………………………………………………………………………..

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen